1. Mendelssohn-Bildnis der Musikerfamilie Schuncke von Lyser 1835,



Foto: Schuncke-Archiv e.V., jetzt im Mendelssohn-Archiv, Berlin

Entstanden 1835 im „Coffeebaum“ zu Leipzig am Davidsbündlertisch und vom Maler an Ernst Schuncke, kgl. wttbg. Hofhornist und nächster Bruder des gerade verstorbenen Ludwig Schuncke, gegeben. 1945 gerettet. An Allerheiligen 1973 der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Mendelssohn-Archiv, in Berlin aus denkmalpflegerischen Gründen von Dorothea und Michael Schuncke überlassen.



a) Erstveröffentlichung in der FAZ, 1. Juni 1957

b) Musikalische Jugend - Jeunesse musicale, Oktober 1957

c) The Musical Times, February 1959

d) Max F. Schneider, Untersuchungen über:
Ein unbekanntes Mendelssohn-Bildnis von Johann Peter Lyser,
Internationale Felix-Mendelssohn-Gesellschaft Basel, 1958

e) Heinrich Eduard Jacob, 
Felix Mendelssohn und seine Zeit
(i.w. Umschlag),
S. Fischer Verlag Frankfurt/M., 1959

f) Michael Schuncke, 
Das Mendelssohn-Bildnis der Musikerfamilie Schuncke,

Fischer & Partner Hamburg, 1997 (Dokumentation I des Schuncke-Archivs),
ISBN -3-926435-15-1

2. Schumann - Schuncke 1961/66
(siehe auch 16., 23., 24., 29. u.a.)


a) Michael Schuncke, 
Die Künstlerfreundschaft zwischen Robert Schumann und Ludwig Schuncke, in: 
Sammelband I der Robert-Schumann-Gesellschaft Zwickau,
VEB Deutscher Verlag für Musik, Leipzig, 1961

b) Michael Schuncke, 
Ludwig Schuncke (1810-1834) und seine Familie,
in: Sammelband II der Robert-Schumann-Gesellschaft Zwickau,
VEB Deutscher Verlag für Musik, Leipzig, 1966

3. MGG, Musik in Geschichte und Gegenwart, 
Band 12, Spalten "Schuncke" (bearbeitet von Helmut Hopf), 
Bärenreiter-Verlag Kassel, 1962

4. Michael Schuncke, Wanderer zwischen zwei Welten, 
Ellenberg-Verlag Köln, 1975, ISBN -3-921369-21-5

5. Michael Schuncke, Der Werbetext zwischen Wissenschaft und Praxis, 
u. a. in MUTTERSPRACHE der Gesellschaft für deutsche Sprache Wiesbaden, 1978, 
und zielgruppengerichtet in ZV+ZV Bonn, 1978

6. Michael Schuncke, Sprecht die Sprache der Adressaten, in:

a) MUTTERSPRACHE der Gesellschaft für deutsche Sprache Wiesbaden, 3-4/1983

b) Erweitert zum Zielgruppen-Fachbuch im Bläschke-Verlag, St. Michael/Österreich, 
1. Auflage 1983, ISBN -3-7053-1905-1

c) Überarbeitet als 2. Auflage: Schlüsselworte erfolgreicher Anzeigen, 
im N.-Rentrop-Verlag Bonn-Bad Godesberg, 1986, ISBN -3-8125-0058-2

7. Joachim Draheim und Michael Schuncke (1984)
(siehe auch unter 16., 19., 34., 1, 3 - 6)

a) Ludwig Schuncke und die Musikerfamilie Schuncke,
Schuncke-Ausstellung der Stadt Düsseldorf mit der Robert-Schumann-Gesellschaft Düsseldorf, 1984

b) gleichnamige Broschüre/Katalog sowie Veranstaltungen dazu

8. Joachim Draheim (Editor), Ludwig Schuncke, Sonate g-moll op.3
Breitkopf & Härtel (8145), Wiesbaden, 1986

9. Ludwig Finckh

a) Ludwig Finckh (1876-1964), Sonnentau, Gedichteauswahl, 
Knödler-Verlag, Reutlingen, 1988, ISBN -3-87421-159-2

b) Das warmherzige Wort bei Ludwig Finckh, 
kritischer Vortrag von Michael Schuncke, Haus der Heimat Stuttgart, 14.11.1991, 
für die Gesellschaft für deutsche Sprache Wiesbaden

c) Bodensee-Festival des Südwestfunks Baden-Baden 1992, 
Veranstaltungen am 8. und 9. Juni 1992 im Klosterkeller Meersburg und in der Hermann-Hesse-Schule, Gaienhofen: 
Texte und Lieder von Ludwig Finckh, mit Programmheften etc., 
Baldur Seifert - Rosemarie Gerstenberg - Heinz Schimmelpfennig - Gerhard Zeumer - Dorothea Schuncke

d) Ludwig Finckh in Wort und Ton, 
Atrium der Max-Grundig-Klinik Bühlerhöhe, 5.12.1992, 
Dorothea Schuncke - Heinz Schimmelpfennig - Gerhard Zeumer - Michael Schuncke

10. Michael Schuncke, Praktische Werbehilfe für den fortschrittlichen Handwerker, Lehr- und Fachbuch, 
Fischer & Partner Hamburg, 1987, ISBN -3-926435-00-3

11. Michael Schuncke, Text Corporate, in:

a) Der Textberater, Haufe-Verlag Freiburg, 1990

b) Erweitert und zielgruppengerichtet als: 
Das System der Text-CI, ihre Erarbeitung und Einbindung in die Geschäftspolitik, in: WERBEFORSCHUNG UND PRAXIS 1/91, Deutsche Werbewissenschaftliche Gesellschaft DWG und Österreichische Werbewissenschaftliche Gesellschaft WWG, 1991

12. Rachmaninoff in Dresden

a) Keith Fagan / Michael Schuncke, in: The Rachmaninoff Society, 
NEWSLETTER 10, March 1992

b) Umfassend erweitert bei Fischer & Partner Hamburg, 1999
(Dokumentation III des Schuncke-Archivs). ISBN -3-926435-20-8

13. Joh. Gottfr. Hugo Schuncke (1823-1909), 
Erstaufführung nach fast 150 Jahren des Konzertes für Oboe und Orchester in a-Moll - Allegro ma non troppo, Andante sostenuto, Bolero - komp. 1845 (Überarb. 1862), uraufgeführt 1846 in Stuttgart. Wiederaufführung durch das "Strohgäu-Sinfonieorchster Schwieberdingen" (in: Möglingen 13., Eberdingen-Nußdorf 16., Schwieberdingen 19., Hemmingen 20.11.1994) mit Christoph J. Wagner, Oboe, Leitung: Manfred Nonnenmann (s. auch 19 a), 24, 48, 49)

14. Michael Schuncke, Atmosphäre einer Jugend in Baden-Baden, 
Fischer & Partner, Hamburg, 1995. ISBN -3-926435-10-0

Photo aus der Schulzeit

15. Wolfgang Messner und Volker Neuwald, Erinnern, nicht vergessen,
Dokumentation des BT Baden-Baden, 1995. ISBN -3-9804664-0-X

16. Hans Wolf (Editor), Wir Vincentischüler, 
Fischer & Partner Hamburg, 1995. ISBN -3-926435-12-7

Nach dem Konzert ist vor dem Festmahl: Nach dem Konzert ist vor dem Festmahl: Dorothea und Michael Schuncke 1998 nach einem ihrer Konzerte auf der Bühlerhöhe (Max-Grundig-Klinik)

17. Robert Schumanns engster Jugendfreund: 
Ludwig Schuncke (1810-1834) und seine Klaviermusik.
 
Mit fast 500 Namen.
Von Ruskin King Cooper, Doctor of Musical Arts. 
Hrsg. Joachim Draheim und Michael Schuncke. 
280 Seiten, deutsch-englisch. Bei Fischer&Partner, Hamburg. 1997. DM 39,50
Bestellung über ISBN 3-926435-16-x.

Robert Schumann´s Closest “Jugendfreund”: 
Ludwig Schuncke (1810-1834) and his piano music.

With illustrations, musical examples and an index of nearly 500 names. 
By Ruskin King Cooper, Doctor of Musical Arts. 
Edited by Joachim Draheim and Michael Schuncke. 280 pages, German/English. 
Published by Fischer&Partner, Hamburg.
1997. ISBN 3-926435-16-x.
In USA: Lichtental Publications, P. O. Box 5463, Winston-Salem, NC. 
lichtental@aol.com. US$ 19.95 + $ 4 Porto. Also available from amazon.com


Schwerpunkt des Buches bildet das freundschaftliche Verhältnis der beiden gleichaltrigen Freunde Ludwig Schuncke und Robert Schumann. Schunckes wichtigste Kompositionen werden historisch und stilistisch, als interessante Zeugnisse früher Beethoven-Rezeption, analysiert und ihre Stellung in der Musik der Frühromantik beleuchtet. 
Briefe, Tagebuchauszüge, Rezensionen und Konzertprogramme veranschaulichen das Leben und Wirken Schunckes. Einblicke in das lebendige Musikleben der Zeit, dessen Brennpunkte Berlin, Paris, Wien und Leipzig waren, zeigen ein Bild der wichtigsten Stationen in Schunckes Leben.

18. Hugo Schuncke (1823-1909) "... ein eminentes musikalisches Talent" 
(Schilling 1840) Studien zu Leben, Werk und Umfeld, ca. 250 Seiten, 
von Christoph J. Wagner,
bei Fischer & Partner, Hamburg, Februar 1998, ISBN 3-926435-17-8. 
Viele Abbildungen, Notenbeispiele und Namen.
Analyse des neu aufgefundenen Oboenkonzertes a-moll. 
DM 28,80, zu beziehen auch bei Christoph J. Wagner, Höhenrandstr. 62, 
D-70563 Stuttgart/G., Telefon 0711 (7801472), Fax (0711) 7801473.
Christoph Wagner (Hrsg.), Michael Schuncke (Editor)

19. Reihe: Die Schunckes 
im Carus-Verlag Stuttgart, 
mehrjährige Erarbeitungen, Vorbereitungen und Durchführungen der Veröffentlichungen von Partituren etc. mit dem Editor Christoph J. Wagner, ab 1997 ff., bisher:

a) Hugo Schuncke (1823-1909), Konzert für Oboe und Orchester in a, 
1845, Erstausgabe, Nr. 40.576.01 (Partitur, Stimmen, Original-Zweitfassung für Oboe und Tasteninstrument, 1862)

b) Hugo Schuncke (1823-1909), Vater Unser 
(1892/1904) für fünfstimmigen Chor à capella, Nr. CV 23.304, 1998

c) Hugo Schuncke (1823-1909), Sonate für das Pianoforte G-dur 
(in der Überarbeitung von 1904), 2001.

d) Ludwig Schuncke (1810-1834), Duo Concertant für Klavier und Horn, o. J.

20. Die Schunckes, ... eine in der Musikwelt merkwürdige Familie
(Schilling 1840, Gathy 1840), vom Barock bis zur Gegenwart
Ausstellung mit Hilfe des Schuncke-Archivs und vieler in- und ausländischer Bibliotheken. 
Die Musikerfamilie ist die zahlreichste Künstlerfamilie nach den "Bachs" (ca. 53), u. a. mit über 25 aktiven Musikern und einigen Schauspielern in Kontinentaleuropa.

a) Katalog (Draheim / Reimann / Schuncke), 132 S., 12,-- 
(über die Stadt Baden-Baden zu beziehen).

b) Dokumentation II, Einführung in die Ausstellung 
"Die Schunckes, eine in der Musikwelt merkwürdige Familie", 
vom Barock bis in die Gegenwart, 1998, ISBN 3-926435-19-4

21. Markus Frei-Hauenschild, Friedrich Ernst Fesca (1789-1826), 
Vandenhoeck & Ruprecht in Göttingen, 1998. ISBN -3-525-27902-7.
Die Familien Fesca und Schuncke waren verschwägert.

22. Hans Gräser (Editor), Die Schlacht um Crailsheim, 
Dokumentation im Baier-Verlag Crailsheim, 
Nachtrag 46.1-3 und 47.1-2 von Michael Schuncke, 1999.

23. Michael Schuncke, Ein Überlebender des Zarenmordes 1918: 
Konstantin Nikolajewitsch Tschernitscheff,
 
Das Ostpreußenblatt, 24. Juli 1999


 

 

24. Romantische Kompositionen      
 für Oboe und Klavier     
 

 

Christian Hommel - Oboe
Dorothea Eppendorf - Klavier

 

    
Johann Wenzeslaus Kalliwoda
(1801-1866)
1. Morceau de Salon op. 228 

Friedrich von Flotow (1812-1883)
2. Nocturne Concertant op. 47 
    Weltersteinspielung/
    World première recording

Robert Schumann (1810-1883)
3 Romanzen op. 94 (1849)
3. Nicht schnell 
4. Einfach, innig 
5. Nicht schnell 




10.04


10.25




3.27
4.08
4.38

 

Johann Gottfried Hugo Schuncke
(1823-1909)
Andante und Bolero (1862)
6. Andante sostenuto 
7. Bolero 
    Weltersteinspielung/
    World première recording

Carl August Nielsen (1865-1931)
2 Fantastykker op.2 (1889)
8. Romanze 
9. Humoresque 

Charles Koechlin (1867-1950)
19. "Au loin" 
Gesang für Englischhorn und 
Klavier, Nr. 11 aus: 11 monodies
Op. 216 (1947/48)




5.11
6.54





3.30
2.08


4.59

Benjamin Britten (1913-1976)
Temporal Variations (1936)
10. Theme (Andante Rubato) 
11. Oration (Lento quasi recitativo) 
12. March 
13. Exercises 
      (Allegro molto e con fuoco)
14. Commination (Adagio con fuoco) 
15. Chorale (molto lento) 
16. Waltz (Allegretto rubato) 
17. Polka (Tempo di Polka-Allegro) 
18. Resolution 
      (Maestoso non troppo lento)
   
   
   
Totale Time: 69.32



1.47
1.28
1.07
0.55

1.17
1.42
1.20
1.33
1.42

f

 

 

 

CD im Fachhandel erhältlich

 

 


 

 

25. Ludwig Schuncke (1810-1834)    

 

Klavierwerke  

 

1 "Das Heimweh" 
   Andante für Klavier f-Moll 
2 Caprice für Klavier c-Moll op.10 
   Sonate für Klavier g-Moll op.3 
3 Allegro 
4 Scherzo.
Molto Allegro 
5 Andante sostenuto 
6 Fianle.
Allegro 

3.40

9.15
[22.14]
6.55
3.16
3.46
8.17

 

Jozef De Beenhouwer - Klavier  

 

Herausgeber: 
Schuncke-Archiv e.V.
Maiengasse 4
D-76530 Baden Baden
Tel. +49-(0) 72 21-750-56
Fax +49-(0) 72 21-750-17

 

 

 

CD gegen eine Schutzgebühr von EUR 10,- (bei Versand zuzüglich Verpackung und Porto)
Erhältlich bei: Schuncke-Archiv e. V., 
Maiengasse 4, D-76530 Baden-Baden, Telefon (0 72 21) 7 50 56 + 99 46 92, Telefax (0 72 21) 7 50 17

 

 


 

 

 

25. a Archiv-Konzert Nr. 1 am Totensonntag, dem 26. November 2000, 11 Uhr,
Alter Ratssaal Baden-Baden
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)

26. Michael Schuncke, Musik für Blockflöten von Benjamin Britten, 
Benjamin Britten´s Music for Recorders (zweisprachig) 

Dokumentation IV des Schuncke-Archiv e.V.; 24 Seiten DIN A5, 
Fischer + Partner Hamburg 2001 
ISBN 3-926435-21-6  Schutzgebühr EUR 3,-

27. Michael Schuncke (Hrsg.),
Dirk Teuber   
Über die Unm&öuml;glichkeit und das Trotzdem, ein Bild nach Musik zu malen - Werkstrategien in Thomas Grochowiaks "Hommage an L.S." (1997/98),  
Dokumentation V des Schuncke-Archiv e.V.; 
24 Seiten + 4 Kunstdruckseiten DIN A5,  
Fischer + Partner Hamburg 2001 
ISBN 3-926435-22-4  Schutzgebühr EUR 3,-

28. Geschenkpackung der Nummern 25 + 27 in Klarsichthülle als      "Gesamtkunstwerk Malerei-Musik", 2001  
Schutzgebühr EUR 15,-, bei Schuncke-Archiv e.V.

29. Reihe: Werke aus der Musikerfamilie Schuncke 
in der Robert-Ostermeyer-Musikedition, Leipzig, www.corno.de

a) Johann Gottfried Schuncke (1771-1861), 
Variationen über ein altdeutsches Lied für zwei Waldhörner mit Begleitung des Orchesters. 
Partitur. Ca. 1819. ROM 43a, 2000

b) Ludwig Schuncke (1810-1834), Duo Concertant für Klavier und Horn. 
Erstdruck. ROM 48, 2000

30. Robert Schumann (1810-1856), Variationen über ein Thema von Schubert
(Sehnsuchtswalzervariationen). 
Nach den Manuskripten rekonstruiert und ergänzt von Andreas Boyde
Hofmeister Leipzig FH2773, 2000

30. a  Archiv-Konzert Nr. 2 am 20. Mai 2001, Johanniskirche  Baden-Baden
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)

31. Interview des Schuncke-Archiv e.V. mit dem SWR 2 Hörfunk in "Thema: Musik"
am 27. Juli 2001, ca. 16 Uhr 30

32. Die Familie Schuncke in: Zeitschrift "Familie und Geschichte", Hefte für Familiengeschichtsforschung im Sächsisch-Thüringer Raum, Heft 38/2001, Sept. 2001, 
betreut von Prof. Dr. W. Lorenz, bei Verlag Degener & Co., D-91403 Neustadt/Aisch

32. a Archiv-Konzert Nr. 3 am Totensonntag, dem 25. November 2001,
Alter Ratssaal Baden-Baden
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)

33. Archiv-Konzert Nr. 4 am 17. März 2002 im Alten Ratssaal Baden-Baden,
Musikalische Matinèe zur Finissage der Otto-Dessoff-Ausstellung; 
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)

34. Archiv-Konzert Nr. 5 am 24.November 2002 im Alten Ratssaal Baden-Baden:
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)

35. Konzerte mit Beteiligung des Schuncke-Archiv e.V.
(bis 2004; ab 2005 in chronologischer Fortschreibung aufgeführt)

a) "Konzert zwischen Weihnachten und Neujahr"  Lieder, Gedichte und Klaviermusik;
29. Dezember 2002, Alter Ratssaal Baden Baden

Werke von: Franz Liszt, Johannes Brahms, Max Reger, Joseph Haas, Clara Faisst, Heinrich Kaspar Schmid und Julius Weismann.
Texte von: Johann Wolfgang von Goethe, Joseph von Eichendorff, Johann Peter Hebel, aus "Des Knaben Wunderhorn", Eduard Mörike, Theodor Storm, Hermann Hesse, Peter Huchel u.a.
Ausführende: Roswitha Sicca, Sopran - Monika Moldenhauer, Alt - Thomas Pfeiffer, Bariton - Ljiljana Borota und Christian Knebel, Klavier - Christoph Köhler, Lesungen - Joachim Draheim, Moderation.

Eine Veranstaltung des Vereins zur Förderung der Musik in Baden-Württemberg e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Baden-Baden und dem Schuncke-Archiv e.V.


b) "Musik aus Stuttgart"
Lieder und Kammermusik von J. J. Abert, Fr. Danzi, K. Eckert, L. Schuncke, 8. März 2003, Nikolaus-Cusanus-Haus Stuttgart


c) "Musik aus Stuttgart"
Lieder und Kammermusik 
von J. J. Abert, L. Schuncke und H. Schuncke, 6. März 2004, Nikolaus-Cusanus-Haus Stuttgart, zusammen mit der Johann-Joseph-Abert-Gesellschaft e.V. Stuttgart.

d) Ausstellung „Hector Berlioz in Baden-Baden“, 11.12.2003, 20 Uhr,
Altes Dampfbad, und Konzert 14.12.2003, 11 Uhr, Alter Ratssaal Baden-Baden

e) Konzert zur Finissage der Ausstellung „Hector Berlioz in Baden-Baden“ ,

25. Januar 2004, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Baden-Baden, mit Werken von Berlioz,

Jensen (zum 125. Todestag) u.   a.

 

36. Ordensverleihung
3. Februar 2003, 12 Uhr, Alter Ratssaal Baden-Baden: Überreichung des am 4. Oktober 2002 vom Herrn Bundespräsidenten initiativ verliehenen „Bundesverdienstkreuzes am Bande“ an Michael Schuncke durch Herrn Staatsekretär Michael Sieber MdL. Dazu Werke von Louis und Hugo Schuncke, Robert Schumann und Sergej Rachmaninoff.

Verleihung des Bundesverdienstkreuzes

37. Roberta Gentile: Doktorarbeit (eingereicht Februar 2003) an der „Université degli Studi di Trieste“: Un segmento di Vita Musicale tra Parigi, Vienna e Lipsia, Biografia e aspetti stilistici delle composizioni di Ludwig Schuncke (1810-1834). “Summa cum laude”
Laureanda: Roberta Gentile (Prof.) – Relatore: Prof. Alessandro Arbo – Correlatore: Prof. Roberto Calabretto

  38. Archiv-Konzert Nr. 6, "Jahrgang 1810", am Totensonntag, dem 23. November 2003, 11 Uhr im Alten Ratssaal Baden-Baden,
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)

39. Dokumentation Nr. 6: Stammbaum der Musikerfamilie Schuncke, mit Erläuterungen 

40. 22./23. März Hannover: 1. Weltkongreß zur Synästhesie", darin:  
Präsentation der Grande Sonate op. 3 von Ludwig Schuncke mit Erläuterungen zu Dias von Gemälden zur Sonate von Prof. Thomas Grochowiak, durch Prof.Dr. H.M. Emrich (Basis: unsere Dokumentation V)

41. Interview mit dpa, 28.4.2003

42. Jahresgabe 2003: Sigmar Schollak, "Der Davidsbündler"

Neue Auflage für unsere Mitglieder und Freunde.

 

43. Archiv-Konzert Nr. 7 , 9. Mai 2004, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Baden-Baden

 

Wührend des Konzertes Verleihung der "Baden-Baden-Medaille" an Michael Schuncke
durch Frau Oberbürgermeisterin Dr. Sigrun Lang.
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)

 

44. Archiv-Konzert Nr. 8 , "Ludwig Schuncke und die großen Klaviervirtuosen seiner Zeit".   21. November 2004, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Baden-Baden
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)

 

45. Sonderkonzert im Rahmen der Archiv-Konzerte: "Johannes Brahms - seine Vorbilder, seine Freunde, seine Erben",  19. Dezember 2004, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Baden-Baden.
Mit Kolja Lessing & Violine, Klavier, Moderation. Eintritt frei.

E ine Veranstaltung des Schuncke-Archiv e.V. mit der Stadt Baden-Baden.
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)
 

46. Archiv-Konzert Nr. 9: "Vom Ebro an den Donaustrand",  Vokale Kammermusik der Romantik.
22. Mai 2005, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Baden-Baden.

Werke von

Ludwig Schuncke (1810-1834)  Robert Schumann (1810-1856)
Johann Joseph Abert (1832-1915)  Johannes Brahms (1833-1897)

Ausführende:
Lydia Tauscher, Sopran & Monika Moldenhauer, Alt & Andreas Reibenspies, Bariton
Klavierduo Borota & Knebel - Joachim Draheim, Moderation.

E ine Veranstaltung des Schuncke-Archiv e.V. und der Stadt Baden-Baden.
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)

47. CD "Oboenkonzerte",
darunter "Konzert für Oboe und Orchester a-moll" von Hugo Schuncke (1823-1909), Ersteinspielung mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, Dirigent: Bernhard Güller; Solist: LAJOS LENCSES, Oboe; Capriccio 2005 / 67134.


48. Jahresgabe 2004/2005: CD "Oboenkonzerte", darunter "Konzert für Oboe und Orchester a-moll" von Hugo Schuncke (1823-1909), Ersteinspielung mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, Dirigent: Bernhard Güller; Solist: LAJOS LENCSES, Oboe; Capriccio 2005 / 67134.

49. Sonntag, 23. Oktober 2005, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal im Rathaus Baden-Baden.
Ausstellung mit Vernissage und Konzert zum 125. Todestag von Jacques Offenbach
(1819-1880), Solist: Mischa Meyer, Violoncello; Miriam-Alexandra Müller, Sopran;
Programm und Moderation: Joachim Draheim;
E ine Veranstaltung der Stadt Baden-Baden mit dem Schuncke-Archiv e.V., Eintritt frei.

 

50. Archiv-Konzert Nr. 10: "Ludwig Schuncke und die Davidsbündler"
20. November 2005, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Baden-Baden.

M egumi Sano, Klavier - Klaus-Dieter Hanauer, Klavier - Joachim Draheim, Moderation.
Eintritt frei. Änderungen vorbehalten.

E ine Veranstaltung des Schuncke-Archiv e.V. und der Stadt Baden-Baden
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)


51. Archiv-Konzert Nr. 11: "Wonne der Wehmut" - Lieder der Romantik von Ludwig Schuncke, Gottlob Wiedebein und alle 13 Jugendlieder von Robert Schumann -
erstmalige Gesamtaufführung zum Schumannjahr 2006 Sonntag, 26. März 2006, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Baden-Baden. Ausführende: Miriam-Alexandra Müller, Sopran; Roswitha Sicca, Mezzosopran; Ira Maria Witoschynskyj, Klavier und Mezzosopran; Joachim Draheim, Konzeption, Klavier und Moderation
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)

 

52. Sonderkonzert und Lesung im Rahmen der Archiv-Konzerte zum Mozart-Jahr 2006: - Mozart auf der Reise nach Prag -, 2. Juli 2006, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Baden-Baden. Mit Götz Neumann, Sprecher; Miriam-Alexandra Müller, Sopran; Megumi Sano, Klavier; Joachim Draheim, Klavier und Konzeption. (Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE


53. Konzert und Vernissage zur Ausstellung - Robert und Clara Schumann in Baden-Baden - am 24. September 2006, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Baden-Baden (Ausstellung vom 24.09.2006 bis 03.12.2006).

Weitere Veranstaltungen der Schumannstadt Baden-Baden zum 150. Todesjahr des Komponisten:

17. Oktober 2006 Vorführung des Schumann-Films „Träumerei“ aus dem Jahre 1944 mit Hilde Krahl und Matthias Wiemann
24. Oktober 2006 „Zwischen Poesie und Musik – Robert Schumann“ Ein Hörstück mit Musik von Udo Barth
26. November 2006
12. Archiv-Konzert des Schuncke-Archiv e.V. „Robert Schumann, Ludwig Schuncke und die Neue Zeitschrift für Musik“ 11.00 Uhr, Alter Ratssaal, Rathaus Baden-Baden
03. Dezember 2006 Konzert zur Finissage „Robert Schumann und die Jugend“ mit dem Chor „Die Piccolinos“ aus Baden-Baden/Lichtental und Preisträgern von „Jugend musiziert“ 11.00 Uhr, Alter Ratssaal, Rathaus Baden-Baden

Konzerte der Baden-Badener Philharmonie:

15. September 2006 1. Sinfoniekonzert im Abonnement
13. Oktober 2006 2. Sinfoniekonzert im Abonnement (mit unserem jungen Nachbarn Mischa Meyer im Cellokonzert von R. Schumann)
17. November 2006 3. Sinfoniekonzert im Abonnement jeweils 20.00 Uhr Weinbrennersaal Kurhaus
12. November 2006 Kammerkonzert 11.00 Uhr, Alter Ratssaal, Rathaus Baden-Baden

54. Baden-Baden ist seit Sommer 2006 im - Verbund der Schumannstädte- und kann sich bei Bedarf - Schumannstadt Baden-Baden - nennen. Eine gemeinsame Initiative von Kulturinstitutionen, auch dem Schuncke-Archiv e.V., brachte das überaus erfreuliche Ergebnis, diesen Schumann-Verbund unter der Schirmherrschaft des Kulturstaatsministers bei der Bundeskanzlerin, Bernd Neumann, zu gründen, der im Internet unter www.schumann-portal.de zu finden ist. Mitglieder sind die Städte - mit ihren entsprechenden Kulturinstitutionen - Zwickau, Leipzig, Dresden, Wien, Frankfurt, Düsseldorf, Bonn, Heidelberg und Baden-Baden (mit Philharmonie, Brahmshaus, Clara-Schumann-Musikschule und Schuncke-Archiv e.V.). Verbindungsmann im Auftrag des Oberbürgermeisters Wolfgang Gerstner zwischen der Stadt Baden-Baden und dem "Verbund der Schumannstädte" ist Michael Schuncke.

55. Joachim Draheim, Die Musikerfamilie Schuncke, im neuen MGG (Musik in Geschichte und Gegenwart), Bärenreiter-Verlag Kassel (Red. München), Bd. 15/2006.

56. Soirée - Die Schunckes in Tübingen - (Instandsetzung des ältesten Schuncke-Grabes), Friedhofskapelle des Stadtfriedhofs Tübingen - Termin wird noch bekannt gegeben -  

57. Archiv-Konzert Nr. 12: "Robert Schumann, Ludwig Schuncke und die Neue Zeitschrift für Musik".
Totensonntag, 26. November 2006, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Baden-Baden.
Werke von: F. Schubert, W. Taubert, L. Schuncke, R. Schumann, N. Burgmüller, F. Mendelssohn Bartholdy, Clara Schumann u.a.
Ausführende: Klavierduo Ljiljana Borota/Christian Knebel; Miriam-Alexandra Müller, Sopran; Joachim Draheim, Klavier und Moderation. (Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)

 

58. Anlässlich des 80. Geburtstages der bekannten Baden-Badener Maler-Chronistin Elisabeth Frietsch unterstützt der Schuncke-Archiv e.V. ihren gemeinnützigen Verein - Hommage an Baden-Baden e.V.- mit Planung, Konzeption und Text für eine Ausstellung ihres Lebenswerkes in der 2. Januar-Hälfte 2007 in der Stadtsparkasse Baden-Baden. Siehe auch www.hommage-badenbaden.de/.

59. Archiv-Konzert Nr. 13: 18. März 2007, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden. Werke von Mozart, Schubert und Czerny.
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)
 

60. MUSIK AUS STUTTGART (CD)
Kammermusik und Lieder von Ludwig Schuncke und Jophann Joseph Abert.
Roswitha Sicca, Martin Nagy, Claus Temps, Thomas Pfeiffer, Ljiljana Borota, Christian Knebel, Joachim Draheim, Abert-Quintett Stuttgart.
Ars Produktion 2007, Nr. 38465 Musik aus Stuttgart Cover

61. Jahresgabe 2006/2007: CD MUSIK AUS STUTTGART
Kammermusik und Lieder von Ludwig Schuncke und Jophann Joseph Abert.
Roswitha Sicca, Martin Nagy, Claus Temps, Thomas Pfeiffer, Ljiljana Borota, Christian Knebel, Joachim Draheim, Abert-Quintett Stuttgart.
Ars Produktion 2007, Nr. 38465

62. Sonderkonzert: 15. Juli 2007, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden. Romantische Kammermusik für Sopran, Horn und Klavier. Mitwirkende: Arion-Trio (Andrea Weigt, Stefan Henke, Rainer Gepp).
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)
 

63. 09. August 2007: Interview von Michael Schuncke im Kurhaus Baden-Baden mit dem koreanischen Fernsehen.
Thema: Schumann-Verbund und Baden-Baden als Schumannstadt.
Anlass: Orchestergala mit Empfang der Philharmonie für "Moon Shin"/Korea.
 

64. Kammermusik im Hause Sorger-Winkle:
1. Konzert am 21.07.2007, 16.00 Uhr: Peter Schmalfuß, Klavier, spielt aus seinen liebsten Stücken in der Klavierliteratur.
 

65. Konzert und Vernissage zur Ausstellung "Adolf Jensen in Baden-Baden" am 07.10.2007, Alter Ratssaal, Rathaus Baden-Baden.

Weitere Veranstaltungen zum 170. Geburtstag des Komponisten:
12. Oktober 2007 Konzert Gymnasium Hohenbaden
     Aula Gymnasium Hohenbaden (Werke von Adolf Jensen)

14. Oktober 2007 Kranzniederlegung am Grabmal Jensens auf dem Hauptfriedhof     durch Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner,
    musikalische Umrahmung durch den Chor des
    Gymnasiums Hohenbaden

16. November 2007 Adolf Jensen – Vortrag mit Musik von Udo Barth

25. November 2007 14. Archiv-Konzert des Schuncke-Archiv e.V. Baden-Baden

                   „Deutsche Romantik im Spanischen Liederbuch“
                     (Schumann, Brahms, Jensen, Hugo Wolf)

02. Dezember 2007 Finissage-Konzert im Alten Ratssaal

                   Megumi Sano, Klavier
                   (Chopin, Schumann, Brahms, Jensen) 

66. Kammermusik im Hause Sorger-Winkle:
2. Konzert an Allerheiligen, 01.11.2007, 16.00 Uhr: Miriam Alexandra Müller, Sopran, und Joachim Draheim, Klavier/Moderation mit Werken der Romantik.
 

67. Archiv-Konzert Nr. 14: Totensonntag, 25. November 2007, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden.
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)
 

68. Archiv-Konzert Nr. 15: Sonntag, 16. März 2008, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden.  
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE

69. Sonderkonzert mit Miriam Alexandra Müller, Sopran, und Andrej Jussow, Klavier,
am Mittwoch, 26. März 2008, 19.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden 
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE

70. Chorkonzert „Über allen Gipfeln ist Ruh' “. Chorlieder und Lieder der Romantik von Schubert, Mendelssohn, Schumann, Brahms, Grieg u.a. am Samstag, 5. April 2008, 18.00 Uhr, Weinbrennersaal Kurhaus Baden-Baden.
Mitwirkende: Miriam-Alexandra Müller/Sopran, Martin Nagy/Tenor, Wolfgang Haag/Bariton, Claus Temps/Bass, Ira-Maria Witoschynskyj/Klavier, Joachim Draheim/Klavier und Moderation, Ensemble: Sängerbund Sandweier/Harmonie Bühl, Gemischter Sonderchor des Sängerbundes Sandweier, Männerchor Sängerbund Sandweier, Männerchor Cäcilie Bruchsal, Männerchor Harmonie Bühl.
 

71. Kammermusik im Hause Sorger-Winkle:
3. Konzert am 12. April 2008, 16.00 Uhr: Megumi Sano, Klavier und Claus-Dieter Hanauer, literarische Moderation, mit Klaviersonaten von W.A. Mozart, L. van Beethoven, Fr. Schubert.
 

72. Im tonkünstler-forum Dezember 2007/Nr. 67 hat Joachim Draheim - mehr noch als im neuen MGG (Musik in Geschichte und Gegenwart) - die Musiker- und Schauspielerfamilie Schuncke ausführlich vorgestellt.
Bezug durch: Tonkünstlerverband Baden-Württemberg, Kernerstr. 2 a, 70182 Stuttgart, Tel. 0711/2237126, Fax 0711/2237331, E-Mail tkv-bw@t-online.de
 

73. Sonderkonzert anlässlich des 100. Geburtstages von Rolf Herberger, Sonntag, 15. Juni 2008, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden  
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE

74. Benefizveranstaltung zu Gunsten der Michael-Schuncke-Stiftung, - Der Kontrabass - mit Fritz-Peter Schmidle, Mittwoch, 18. Juni 2008, Runder Saal Kurhaus Baden-Baden  

75. Veranstaltungsreihe zum Thema - Achse Paris Baden-Baden -
a) Eröffnungskonzert, Sonntag, 28. September 2008, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden
b) Vortrag mit Hörbeispielen, Oktober 2008 (genauer Termin wird noch bekanntgegeben), Gartenhaus der Stadtbibliothek, Sprecher: Udo Barth Eine Veranstaltung der Stadtbibliothek Baden-Baden und des Schuncke-Archiv e.V.
c) Archiv-Konzert Nr. 16, Totensonntag, 23. November 2008, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)
 

76. Den einzigen Hornistenpreis seiner Art vergab erstmalig 2008 die neue gemeinnützige Michael-Schuncke-Stiftung. Er ist an die Philharmonie der Schumannstadt Baden-Baden angebunden. Oberbürgermeister, Chefdirigent, Stadtkämmerer und Stifter bilden den Stiftungsrat. Der Chefdirigent, Pavel Baleff, wird jährlich bei deutschsprachigen Musikhochschulen nach einem jungen Hornisten mit abgeschlossenem Hornstudium suchen, der den lyrischen Hornton beherrscht, wie er vor allem im 18. und 19. Jahrhundert mit der Vervollkommnung der Waldhorntechnik gepflegt wurde. Als großes Vorbild gilt der verstorbene englische Hornist Denis Brain. Der Preis ist für 2008 mit 1.000,-- € ausgestattet.

Die junge Preisträgerin Renate Hupka, Solohornistin in Hannover, ist in der Matinée der Baden-Badener Philharmonie am Sonntag, 9. November 2008, um 11.00 Uhr im Weinbrennersaal des Kurhauses Baden-Baden mit dem - Hornkonzert- von Camille Saint-Saëns und mit -Villanelle- von Paul Dukas aufgetreten.

77. Kammermusik im Hause Sorger-Winkle: 4. Konzert an Allerheiligen, 01.11.2008, 16.00 Uhr: Klavierduo Borota&Knebel mit Markus Löchner, Sprecher, -Sommernachtstraum- von Felix Mendelssohn Bartholdy (nach William Shakespeare).

78. Sonderkonzert -Hommage - Felix Mendelssohn Bartholdy- (zum 200. Geburtstag), Sonntag, 1. März 2009, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden (Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)

79. Kammermusik im Hause Sorger-Winkle: 5. Konzert am Samstag, 25. April 2009, 16.00 Uhr, mit Ira Witoschynskji, Klavier, und Joachim Draheim, Moderation und Klavier.

80. Archiv-Konzert Nr. 17: Sonntag, 17. Mai 2009, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden (Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)

81. Konzert zur Vernissage der Mendelssohn-Ausstellung, Sonntag, 27. September 2009, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden

82. Zweite Verleihung des jährlichen Hornistenpreises der Michael-Schuncke Stiftung, Sonntag, 11. Oktober 2009, 17.00 Uhr, Weinbrennersaal, Kurhaus Baden-Baden. Baden-Badener Philharmonie unter Ehren-GMD Prof. Werner Stiefel. Preisträger 2009 : Quirin Rast aus der Musikerfamilie Rast/Obergriesbach; Studium bei Prof. Wolfgang Gaag/Hochschule für Musik München

83. Abonnementskonzert der Baden-Badener Philharmonie unter Pavel Baleff, Freitag, 16. Oktober 2009, 20.00 Uhr, Weinbrennersaal, Kurhaus Baden-Baden. U.a. Erstaufführung des Oboenkonzertes in a-moll (1845) von Hugo Schuncke, 1823-1909, zum 100. Todestag, Solist: Francois Leleux, Oboe.

Zeitungsartikel: Rarität für Oboe

84. Erstaufführung seit ca. 150 Jahren weltweit: Concertino pour le Cor chromatique (1830) von Johann Christoph Schuncke (1791-1856), erstmals gedruckt vom Friedrich-Hofmeister-Verlag Leipzig, Herausgeber: Prof. Peter Damm, Dresden, Frühjahr 2009. Best.-Nr.: Klavierauszug FH 3344, Partitur FH 8010 Dienstag, 27. Oktober 2009, 20.00 Uhr, Stadthalle Hagen, Philharmonisches Orchester der Stadt Hagen, Solist: Stefan Henke, Leitung: GMD Florian Ludwig

85. Kammermusik im Hause Sorger-Winkle: 6. Konzert am 31. Oktober 2009, 16.00 Uhr, mit Elena Nasteska, Sopran, Sanja Djurdjevic, Mezzosopran, Jihye Suhk, Klavier, Prof. Snezana Stamenkovic, Moderation

86. Archiv-Konzert Nr. 18: Sonntag, 22. November 2009, 11.00 Uhr Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)

87. Joachim Draheim: "-eine in der Musikwelt merkwürdige Familie". Die Musikerfamilie Schuncke und das Schuncke-Archiv e.V. in Baden-Baden. Jahrbuch der GMG Gesellschaft für Musikgeschichte Baden-Württemberg 2009.

88. Christoph Wagner: Hugo Schuncke. "Zum 100. Todestag eines wiederentdeckten Stuttgarter Hofviolinisten und Komponisten". Jahrbuch der GMG Gesellschaft für Musikgeschichte Baden-Württemberg 2009.

89. 12. Februar 2010, SWR 2 Musiksendung mit Textbeiträgen von Michael Schuncke über Ludwig Schuncke zum 200. Geburtstag. Redakteur: Stefan Hoffmann

90. Archiv-Konzert Nr. 19: Sonntag, 11. April 2010, 11.00 Uhr Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)

91. Am 16. April beginnt die große Landesschau Baden-Württemberg im Karlsruher Schloss. Projektleiter: Dr. Markus Zepf. Thema: "Vom Minnesang zur Popakademie". Die Schunckes sind mit einigen Exponaten und Musik vertreten.

92. Michael Schuncke u.a. Fotomontage von Otto Dessoffs Urenkel Gerhard Albert Jahn, Dresden 2010.
Fürstenzug
Ludwig Renn zum Dresdner Fürstenzug: "Am Schluss folgten zu Fuß einige Männer in schäbigen Anzügen. Das waren die sächsischen Maler, Komponisten und sonstige Helden des Geistes." Ludwig Renn, Adel im Untergang, Berlin und Weimar 1970, S. 119

93. Am 9. Mai 2010 fand die öffentliche Enthüllung einer von dem Dresdner Historiker Christoph Pötzsch initiierten Ehrentafel statt; sie soll - am ehemaligen Anwesen "Haus Fliederhof" der Familie Schuncke in Dresden-Blasewitz, Goetheallee 26 angebracht - gemeinsam erinnern an "die europäische Musikerfamilie Schuncke" und die 1924 dort wohnende "Familie Rachmaninoff". Anwesend waren Mandatsträger der Stadt Dresden, der Musikfestspiele Dresden (mit Intendant Jan Vogler), der Stadt Baden-Baden, der Rachmaninoff-Gesellschaft St. Petersburg, des Schumannhauses/ der Schumann-Gesellschaft Zwickau u.a. Treffpunkt: 14 Uhr Königsheimplatz/Europa- brunnen Dresden-Blasewitz. Tafelenthüllung: Goetheallee 26. Gedenktafel in der Goetheallee 26 Elbhang Kurier Seite 1 Elbhang Kurier Seite 2

94. Kammermusik im Hause Sorger-Winkle: 7. Konzert am 29. Mai 2010, 16.00 Uhr, "Amerikanische Klaviermusik" mit Ruskin Cooper

95. Gedenken mit unserem Oberbürgermeister Gerstner an der Büste von Clara Schumann zu Roberts 200. Geburtstag, 8. Juni 2010.

Michael Schuncke mit der Büste von Tante Clara

v.l.: Prof. Dr. Andreas Holschneider, Michael Schuncke, Prof. Werner Stiefel Photo: Eva M. Gehann







96. Tröstend, weil sie "ja nur eine - große - Pianistin gewesen" sei, legt Michael Schuncke die Hände auf Tante Claras schmale Schultern in der Lichtentaler Allee im Frühjahr 2010. Die jüngere Freundin seiner Ururgroßmutter Elisabeth Schuncke geb. Strottkamp (auch Freundin von deren Kindern Ludwig, Ernst, Emilie und Hugo und der Enkelin Emma Schuncke verh. Oetinger, Großtante von Michael Schuncke) genießt die wechselnden Jahreszeiten im "Dahliengarten".
Der Fototermin war mit dem Interview zwischen Claudius Böhm/ GewandhausMagazin und Michael Schuncke verbunden. Nachzulesen im Internet unter »GewandhausMagazin, Nr. 67, Sommer 2010, S. 18-22.«

(Foto: Gerth Mothes, Leipzig)

Interview mit Michael Schuncke

97. Sonderkonzert 11. Juli 2010, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden. Musik und Musikrezensionen aus Dresden. U.a. Gedenken an den Pianisten, Komponisten und Musikkritiker Ludwig Hartmann (1836-1910)

98. Am 25. August wurde das mit städtischen und privaten Mitteln wiederhergerichtete Grab von Ludwig Schuncke auf dem Leipziger Johannisfriedhof (am Grassi-Museum) wieder eingeweiht. Gedenkfeier am Grab: 14.00 Uhr; Empfang im Gewandhaus: 19.00 Uhr; Konzert, auch mit - Schuncke -: 20.00 Uhr. Ausrichter: Gewandhaus Leipzig. 26. August 2010, 13.00 Uhr, "Coffeebaum": Schuncke-Mahl im "Schumanneck".

Bild1 neues altes Grab von Ludwig Schuncke

Reich geschmücktes neues altes Grab von Ludwig Schuncke (1810-1834)

Bild2 Alter Grabtext mit neuen Erklärungen

Alter Grabtext mit neuen Erklärungen

Bild3 Gebindefahne des Gewandhauses

Gebindefahne des Gewandhauses

Bild4 Prof. Andreas Schulz während Ansprache

Gewandhaus-Intendant Prof. Andreas Schulz während seiner Ansprache

Bild5 Michael Schuncke beim Dank und Gedenken

Michael Schuncke beim Dank und Gedenken

Bild6 Gewandhaus-Brass-Quintett

3 mal Bach vom jungen Gewandhaus-Brass-Quintett (mit Lukas Beno, Jan Wessely, David Gribb, Otmar Strobel, Peter Wettemann)

Bild7 Zuhörer

Zuhörer, v.l. Michael Schuncke, Prof. Andreas Schulz

Bild8 Großvater mit Schuncke-Nachwuchs

v.r. Großvater mit Schuncke-Nachwuchs Sami und Dany auf der Heimfahrt: "Hilfe! Klimaanlage"

99. Konzert zur Vernissage der Wander-Ausstellung im Alten Dampfbad ab 26. September "Robert und Clara Schumann an Oberrhein und Neckar." Während Michael Schuncke Idee und Überzeugungsarbeit bis zur Kooperationsreife zwischen den Städten Heidelberg (- Karlsruhe -), Baden-Baden und Basel geleistet hat, liegt jetzt die Strukturierung/Programmgestaltung usw. wesentlich beim Schumann-Preisträger Dr. Joachim Draheim und speziell für Basel in Absprache mit Prof. J.J. Dünki. Eine vergleichbare Kooperation zwischen anderen Schumannstädten gibt es nach unserem Wissen nicht.

100. Literarisch-musikalische Soiree in der Stadtbibliothek mit Udo Barth, Oktober 2010

101. Romantisches Orgelkonzert in der Stiftskirche mit Uwe Serr, Oktober 2010

102. Kammermusik im Hause Sorger-Winkle: 8. Konzert am 30. Oktober 2010, 16.00 Uhr, "Von der Oper zum Spiritual" mit Bonita Hyman, Mezzosopran, und Michael Carleton, Klavier

103. Jahresveranstaltung des Gymnasiums Hohenbaden, 16. November 2010, 19.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden, in Zusammenarbeit mit dem Schuncke-Archiv e.V.

104. Archiv-Konzert Nr. 20: Totensonntag, 21. November 2010, 11.00 Uhr Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden (10 Jahre Archiv-Konzerte, 20. gezähltes Konzert, 35. Konzert insgesamt) mit anschließendem Empfang. (Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE).

105. Historisches Familiengrab Tübingen unter Denkmalschutz; restauriert 2004, im November 2010 gesäubert und konserviert

Familiengrab
Familiengrab

106. Zum 3. Mal wurde - diesmal für 2010 - der Hornistenpreis der Michael-Schuncke-Stiftung durch unsere Philharmonie verliehen. Neuer Preisträger ist Robert Langbein, Solohornist an der Staatskapelle Dresden.
18. Februar 2011, 20 Uhr, Kurhaus Baden-Baden, Weinbrennersaal.
(sh. MICHAEL-SCHUNCKE-STIFTUNG Hornistenpreis)

107. Auf Publikumswunsch: Archiv-Konzert Nr. 21, 17. April 2011, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden, Liedermatinee mit Miriam Alexandra, Sopran/Moderation und Jozef De Beenhouwer, Klavier. (Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE).

Miriam Alexandra

Miriam Alexandra

Prof. Andreas Holschneider

Prof. Andreas Holschneider

Badisches Tagblatt, 19.04.2011

Mentor und Schützling - Miriam Alexandra und Andreas Holschneider nach dem Konzert.

Foto: Brigitte Höfermann, Hamburg.

Badisches Tagblatt, 19.04.2011

Badisches Tagblatt, 19.04.2011

108. Sonderkonzert, 24. Juli 2011, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden, mit Stefan Henke, Horn, und seinem ARION-Trio
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)


Badisches Tagblatt, 19.04.2011




Badische Neueste Nachrichten: 25.07.2011

109. Konzert zur Vernissage der Liszt-Ausstellung, 25. September 2011, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden

Franz_Lisz
Konzert_zur_Vernissage Konzert_zur_Vernissage auf_der_spur


110. Uraufführung der "Concertante für Violine, Violoncello und Orchester" (ca. 1840) von Hugo Schuncke (1823-1909), 7. Oktober 2011, 20.00 Uhr, Einführung 19.30 Uhr, Baden-Badener Philharmonie unter Pavel Baleff, Weinbrennersaal Kurhaus Baden-Baden

philharmonie_spielt_raritaet zwei_solisten boulevard_baden adolf_jensen entdeckung_im_weinbrennersaal Hofmeister_1 Hofmeister_2 konzert weinbrennersaal

"Der junge Schweizer Cellist David Pia, Enkel von Karl Richter (Bach), während seines Soloparts in der Doppel-Concertante (1840/44) von Hugo Schuncke - Uraufführung durch die Baden-Badener Philharmonie - mit Konzertmeister Yasushi Ideue, Violine (links) und Chefdirigent Pavel Baleff (rechts), am 7. Oktober 2011 im Weinbrennersaal des Kurhauses."

111. Sonderkonzert, 6. November 2011, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden, Piano-Podium Karlsruhe e.V. mit Frau Prof. Sontraud Speidel.

werke_von_franz_liszt junge_pianisten

112. "Die Stunde Null" – Vortrag von Madeleine Klümper-Lefebvre über die geistige Erneuerung nach dem Zusammenbruch 1945 in Baden-Baden, 8. November 2011, 19.30 Uhr, Stadtbibliothek. Beleuchtet wird der Gegensatz zwischen der wirtschaftlichen Notlage der deutschen Bevölkerung und ihrem Verlangen nach geistiger Nahrung ab Mai 1945. Während des Dritten Reiches war Deutschland zwölf Jahre lang abgeschottet von den kulturellen Strömungen jenseits seiner Grenzen. Madeleine Klümper-Lefebvre wird versuchen, die Möglichkeiten, die sich den Deutschen in der französischen Besatzungszone und besonders in Baden-Baden boten, zu beschreiben. Ihr Vortrag wird ergänzt durch Aussagen des Zeitzeugen Michael Schuncke, der zu dieser Zeit als Jugendlicher in unserer Stadt wohnte. Eine Veranstaltung der Bibliotheksgesellschaft und der Deutsch-Französischen Gesellschaft.

kulturelles_leben paris

113. 2. Musikalischer Salon der Deutsch-Russischen Kulturgesellschaft, 18. November 2011, Palais Biron, ist Sergej Rachmaninoff gewidmet. Mit Erinnerungen an den Komponisten von Michael Schuncke.

hommage rachmaninow_und_sakuski

114. Archiv-Konzert Nr. 22, 20. November 2011, Finissage der Liszt-Ausstellung, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden (Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)

humorvolle_szenen


115. Sonderkonzert, 22. Januar 2012, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden, Gedächtnis-Konzert für Josef Schelb und Verleihung der Baden-Baden Medaille an Dr. Joachim Draheim.

Gedächtnis-Konzert für Josef Schelb (Programm)

116. 3. Februar 2012: Verleihung des Hornistenpreises der Michael-Schuncke-Stiftung für 2011 an Andreas Pöche/Leipzig im Weinbrennersaal des Kurhauses Baden-Baden (sh. MICHAEL-SCHUNCKE-STIFTUNG Hornistenpreis).


Dreiteilige Projektreihe "Kontrapunktische Zeitreise":

117. Archiv-Frühlingskonzert,1. April 2012, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden mit Prof. Sontraud Speidel und Jugendpreisträgern (Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE).

118. Archiv-Konzert Nr. 23, 22. April 2012, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden, „Bach plus“ mit Pianoduo Borota&Knebel, Igor Knebel (Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE).

119. Archiv-Sommerkonzert, 8. Juli 2012, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden, mit Kolja Lessing. (Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE).

Kolja Lessing macht Finale zur Sternstunde

120. 5 Jahre Kammermusik im Hause Sorger-Winkle: 10. Konzert am 20. Mai 2012, 16.00 Uhr, "Ein musikalischer amerikanischer Regenbogen“ mit Bonita Hyman, Mezzosopran, und Dr. Ruskin Cooper (Biograph von Ludwig Schuncke), Klavier.

121. 24. Juni 2012, 20.30 Uhr, Philharmonisches Konzert in Brenner`s Parkhotel. Vorpremiere (= Generalprobe) zur Uraufführung am 9. November 2012 der Sinfonia in B op. 6 von Herrmann Schun(c)ke sowie Interview zwischen Arndt Joosten, Philharmonie, und Michael Schuncke.

Bezaubernde Schuncke-Sinfonie
Werk strahlt heitere Gelassenheit aus

122. Einspielung und Produktion einer Schuncke-CD mit drei Orchesterwerken (erscheint Frühjahr 2013).

Philharmonie Baden-Baden produziert weltweite Erstaufnahmen mit rekonstruierten Werken von Hermann und Hugo Schuncke
Erstaufnahmen produziert
Platz für mehr Zuhörer: Konzerte im Bénazetsaal

Nachruf Dr. Ruskin Cooper

Wir trauern sehr um unseren Familienfreund, der in vielen Jahren drei Schuncke-Generationen ans Herz gewachsen ist. Noch im Mai durften wir ein paar frohe Tage mit ihm hier zusammen sein. In gewohnter Frische nahm er auch am Hauskonzert unserer gemeinsamen Freunde Sorger-Winkle als Pianist teil.

Wir haben ihm viel zu danken, nicht zuletzt für seine preisgekrönte, zweisprachige Dissertation an der University of Greensborough: „Robert Schumanns engster Jugendfreund: Ludwig Schuncke (1810-1834) und seine Klaviermusik“/ „Robert Schumann´s closest ‚Jugendfreund‘ Ludwig Schuncke (1810-1834) an his Piano-Music“.

Unsere „Lebewohl“ vor seinem Rückflug war fröhlich; wir freuten uns schon aufs übernächste Jahr seines erneuten Besuches. Im Gegensatz zu manchen anderen Verabschiedungen spürten wir keine Trauer eines endgültigen Scheidens.

Ruskin King Cooper gestorben
Michael Schuncke
Christina Schuncke
mit Dany und Sami
zugleich für das
Schuncke-Archiv e.V.
und unseren/seinen großen Freundeskreis

123. 25. Juli 2012, 20.00 Uhr, 2. philharmonisches Abschlusskonzert der Carl-Flesch-Akademie u.a. mit der „Concertante“ (Doppelkonzert) für Violine, Violoncello und Orchester (1840/44) von Hugo Schuncke.

Höhepunkte reihen sich aneinander

124. Interview mit Michael Schuncke über seine Musikerfamilie und die zweite Aufführung der Concertante (sh. 25.07.2012) auf vielfachen Publikumswunsch.

125. Juli/August 2012: Wasserturm und Feuersturm
Der dicke Wasserturm von Crailsheim, "ein Meisterwerk der Technik", überstand bis heute die Kriegs- und Abrissstürme des 1945 plattgemachten Städtchens. Das Alte Schuncke-Archiv unweit davon ging damals in Flammen auf. Im Sommer/Herbst 2012 feierten wir mit der Stadt das 100-jährige Bestehen des Turms, dessen Erbauer - Baurat Adolph Oetinger - der Hausherr des Archivs war. Denn seine Frau Emma geb. Schuncke, letzte Musikerin der alten Schunckes, verwaltete dort treuhänderisch Noten, Briefe, Urkunden, Bilder, Mobiliar und fürstliche Geschenke. Vetter Siegfried Schaible aus diesem Hause, nur vier Jahre jünger als seines Großvaters Bauwerk, feierte gedankenvoll mit. Ein schönes Buch von Autor Jochen Weidner 100 Jahre Crailsheimer Wasserturm wurde vom Baier-Verlag und der Stadt Crailsheim mit ihrem engagierten Archivleiter Folker Förtsch vorgestellt (ISBN 978-3-942081-23-8). So geht das Leben weiter, und wir versuchen seit Jahrzehnten, das Archiv bestmöglich zu komplettieren - auch durch die Wasserturm-Historie.

'Concertaqnte' klingt tänzerisch-beschwingt

126. 7. Oktober 2012, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden, Konzert zur Vernissage.


127. 9. November 2012, 19.30 Uhr, Weinbrennersaal Kurhaus Baden-Baden, 3. philharmonisches Abo-Konzert u.a. mit der UR--Aufführung der Sinfonia in B op. 6 von Herrmann Schun(c)ke.


128. Archiv-Konzert Nr. 24, 25. November 2012, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden. Finissage der Ausstellung.
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE).


129. Archiv-Sonderkonzert, 30. Dezember 2012, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden, u.a. mit Boriana Baleff, Violine.
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE).


130. 3. März 2013, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal, Archiv-Frühlingskonzert
Werke u.a. von D. Scarlatti, J.S. Bach, J. Haydn, L. van Beethoven
Megumi Sano, Klavier – Claus-Dieter Hanauer, Moderation
Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE).


131. Orchesterwerke der Musikerfamilie Schuncke
Philharmonie Baden-Baden: Pavel Baleff, Dirigent; Yasushi Ideue, Violine;
David Pia, Cello; Robert Langbein, Horn;

Spontanreaktion eines der bekanntesten deutschen Musikrezensenten, April 2013:
„…gerade höre ich mit wachsendem Entzücken die neue GENUIN-CD (Nr. 13280)
mit drei Werken von Komponisten, die alle mit Nachnamen Schuncke heißen:
Hugo (1823-1909): Konzert für Geige, Cello und Orchester
Johann Christoph (1891-1856): Hornkonzert
Herrmann (1825-1898): Sinfonie für großes Orchester op. 6
Großartige, mitreißende Musik!“

Orchestral Music of the Schuncke Family - Cover Orchestral Music of the Schuncke Family - Backcover


132. Frühjahr 2013: Russischer Film „Rachmaninoff in Dresden“ (mit Fliederhof)


133. 28. April 2013, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal, Archiv-Konzert Nr. 25
Rheinisches Hornquartett: Stefan Henke, Kathleen Putnam,
Gerhard Reuber, Mark Putnam
Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE).
mehr


134. 21. Juni 2013, Rosengarten Beutig:
Hornpreisverleihung an Christoph Eß/Bamberg (für 2012)
mit der Baden-Badener Philharmonie (sh. MICHAEL-SCHUNCKE-STIFTUNG)


135. 21. Juli 2013, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden:
Archiv-Sommerkonzert mit dem TonTrio
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)
mehr


136. 20. September 2013, 20.00 Uhr, Weinbrennersaal Kurhaus Baden-Baden:
Sinfoniekonzert Philharmonie Baden-Baden, mit Robert Langbein, Philharmonischer Solist 2013/2014, und Pavel Baleff, Dirigent.
mehr


137. 22. September 2013, 20.00 Uhr, Münster Schwarzach:
Philharmonie Baden-Baden, mit Holger Bronner, Trompete, und Pavel Baleff, Dirigent.
mehr


138. 29. September 2013, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden:
Konzert zur Vernissage der Ausstellung
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)


139. 18. Oktober 2013, 20.00 Uhr, Weinbrennersaal Kurhaus Baden-Baden:
Sinfoniekonzert, Philharmonie Baden-Baden mit David Pia, Violoncello


140. 15. November 2013, 20.00 Uhr, Weinbrennersaal Kurhaus Baden-Baden:
Sinfoniekonzert, Philharmonie Baden-Baden mit Robert Langbein, Horn


141. Archiv-Konzert Nr. 26, Totensonntag, 24. November 2013, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden:
Finissage der Ausstellung
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)
mehr


142. 23. Dezember 2013: Ganzseitiger Bericht in Sächsische Zeitung (die „berühmte“ Seite 3) „Das Vermächtnis der Schunckes“. Kopie erhältlich über das Schuncke-Archiv e.V. mehr


143. 21. Februar 2014, 20.00 Uhr, Weinbrennersaal Kurhaus Baden-Baden:
Sinfoniekonzert – Soirée classique, Philharmonie Baden-Baden mit Robert Langbein, Horn


144. 8. März 2014, 10.30 bis 12.00 Uhr,
SWR 2 Interview mit Michael Schuncke und Musikbeispiele


145. 6. April 2014 11.00 Uhr, Alter Ratssaal, Archiv-Konzert Nr.27
Recital (Solo) mit David Pia, Violoncello
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)
mehr


146. 8. Mai 2014, 14:00 Uhr,
Pflanzung des „Hornistenbaums“ am Kurgarteneingang (gegenüber Dorint-Hotel), der Baden-Badener Philharmonie gewidmet von Michael Schuncke.
mehr


147. 11. Mai 2014, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden,
Archiv-Frühlingskonzert
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)
mehr


148. 22. Juni 2014, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden,
Archiv-Sommerkonzert: Elena Kuschnerova, Piano solo
(Programm siehe Rubrik ARCHIV-KONZERTE)
mehr


149. 11. September 2014: Verlegung von drei Stolpersteinen in Dresden in Erinnerung an die jüdische Familie Hepner.
mehr


150. 12. Oktober 2014, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden: Fortsetzung der bisherigen Archiv-Konzerte mit der neuen Konzertreihe "Musik in (Baden-)Baden" unter der Leitung von Dr. Joachim Draheim.
mehr


151. 12.-14. März 2015, Kurhaus Baden-Baden, Weinbrenner-Saal, Schuncke Horn Wettbewerb:
Michael-Schuncke-Stiftung und Philharmonie Baden-Baden.Der Schuncke-Hornpreis wurde zum „Internationalen Schuncke-Horn-Wettbewerb“. 63 (!) Bewerber, 11 Aspiranten, 3 Finalisten: Bertrand Chatenet/Berlin, Philip Usselmann/Karlsruhe und Peter Müseler/Saarbrücken. Herzliche Gratulation! Der nächste Internationale Schuncke-Horn-Wettbewerb findet 2018 statt.
mehr

152. Rachmaninoff-Schuncke-Gedenktafel geraubt - im Januar 2015 - s. auch Nr. 93

Diese Tafel war sehr stabil montiert an der Grundstücksmauer des ehemaligen Künstlertreffpunktes Haus Fliederhof der Familie Schuncke in der Goetheallee 26-26a in Dresden-Blasewitz. Evtl. Beobachtungen werden gern weitergeleitet durch michael.schuncke@web.de


153. „Musik aus Baden(-Baden)“, 15. März 2015, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden, mit Werken von Danzi, Clara und Robert Schumann, Brahms und Rubinstein.


154. 1.-3. Mai 2015: Erstes Treffen der Familien Schuncke und Hepner (Nachkommen von Verfolgten des Naziregimes 1938-1945 aus dem „Fliederhof“ Dresden, 63 Jahre verschollen), s.a. Nr. 149
mehr


155. 31. Mai 2015, Stuttgart, Tempelsaal: Romantische Klaviermusik von R. Schumann, Louis Schuncke (Grande Sonate op. 3) u.a. sowie lyrischen Versen und meditativ-dezenter Farbbeleuchtung. Pianistin: Heloise Palmer, Stuttgart.


156. „Musik aus Baden(-Baden)“, 12. Juli 2015, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden, Moderation: Joachim Draheim.


157. 4.-9. Juli 2015: Treffen der Familien Schuncke und Hepner (Nachkommen von Verfolgten des Naziregimes 1938-1945 aus dem „Fliederhof“ Dresden, 63 Jahre verschollen) in Dresden, s.a. Nr. 149. und 154.
mehr

158. 14. Oktober 2015: Schenkung eines Stückes „Kreuzkirchenorgelmetall vom Brand am 16. Februar 1897“ in gegossener Form eines Lutherkopf-Reliefs an die Dresdner Kreuzschule.
mehr

159. Herbst 2015: 34. Rundbrief

Vorderseite des 34. Rundbrief im Herbst 2015



Rückseite des 34. Rundbrief im Herbst 2015

160. 14. Februar 2016 , 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden Kammerkonzert „Musik aus Baden(-Baden)“ mit Joachim Draheim.

161. 19. Februar 2016, 19.30 Uhr, Weinbrennersaal Kurhaus Baden-Baden Abokonzert mit Einführung, Baden-Badener Philharmonie, Chefdirigent Pavel Baleff, u.a. Hugo Schuncke (1823-1909), 4 Fantasiestücke (Uraufführung):
I "In Finsternis"
II "Albumblatt"
III "Menuett (alla Polacca)"
IV "Himmelslicht"
mehr

162. 12. März 2016, 20.00 Uhr, Stadthalle Ettlingen Frühjahrskonzert des Sinfonieorchesters Ettlingen, u.a. Hugo Schuncke, Konzert für Oboe und Orchester. Dasselbe am 13. März 2016, 17.00 Uhr, Stadenstraße 68, Nürnberg, Solistin jeweils Izumi Gehrecke/Oboe, Leitung: Judith Mammel.
mehr

163. 15. Mai 2016, Jubiläumskonzert zum 200. Jahrestag der Einweihung der Ev. Stadtkirche Karlsruhe: „Ich danke dem Herrn von ganzem Herzen…“ – Psalmen aus Karlsruhe.

Programm zum 200. Jahrestag der Einweihung der Ev. Stadtkirche Karlsruhe

mehr

164. 8. und 9. Juli 2016, 21.00 Uhr, Schlosskonzerte Neuweier, Chefdirigent Pavel Baleff, Solist: Peter Müseler / 1. Preisträger des Internationalen Schuncke-Hornwettbewerbs 2015.
mehr

165. 15. Oktober 2016, 19.00 Uhr, Liederhalle Stuttgart, Beethovensaal „Klassik/Kultur“, Schüler-Symphonie-Orchester Stuttgart, mit Preisträgern: Edvard Grieg: Symphonischer Tanz Nr. 1 op. 64 Hugo Schuncke (1823-1909): Konzert für Oboe und Orchester a-Moll Antonin Dvorak: Symphonie Nr. 9 e-Moll „Aus der Neuen Welt“ Solistin: Rebekka Löw, Oboe (Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes) Leitung: Christoph Wagner (Editor des Oboenkonzertes und Verfasser der Biographie über Hugo Schuncke).
mehr

166. 28. November 2016, 11.00 Uhr Holzhausenschlösschen Frankfurt/Main. Vorstellung der über 620 Seiten zählenden Chronik „Die Robert-Schumann-Gesellschaft Frankfurt am Main (1956-2016)“ von Ulrike Kienzle mit viel „Schuncke“ und „Draheim“.
mehr

167. 4. Dezember 2016, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden. „Musik in (Baden-)Baden (Fortsetzung der Schuncke-Archiv-Konzerte), Konzert Nr. 9 „Romantische Kammermusik mit Bläsern und Klavier“, u.a. Hugo Schuncke (1823-1909) „Andante sostenuto aus dem Oboenkonzert a-moll (1845/1863) – Fassung für Oboe und Klavier vom Komponisten.
mehr

168. 8. Dezember 2016, 19.00 Uhr, Kath. Kantonsschule Aarau/AG-Schweiz, öffentliches Matura-Referat von Nadja Hepner, Enkelin von Michael Schunckes Dresdner Jugendfreund Peter Hepner in unserem „Haus Fliederhof“: „Die Todgeweihten, Chronik einer Rettung“, mit anschl. Fragen-Beantwortung (durch Lehrer und Michael Schuncke).

169. 10. Februar 2017, 19.30 Uhr, Weinbrennersaal Baden-Baden, im Sinfoniekonzert Nr. 5 der Baden-Badener Philharmonie:Ludwig/Louis Schuncke, Konzertouvertüre, Uraufführung, Dirigent: Pavel Baleff.
mehr

170. 05. März 2017, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden. Musik in (Baden-)Baden (Fortsetzung der Schuncke-Archiv-Konzerte), Konzert Nr. 10 „Hommage à Paganini“. Originalwerke und Bearbeitungen von Niccolò Paganini, Gioachino Rossini, Robert Schumann, Stephen Heller, Henri Herz und Fritz Kreisler. Mit Manrico Padovani, Violine, Ira Maria Witoschynskyj, Klavier, Joachim Draheim, Moderation.
mehr

171. 23. April 2017, 11.00 Uhr, Alter Ratssaal Rathaus Baden-Baden. Musik in (Baden-)Baden (Fortsetzung der Schuncke-Archiv-Konzerte), Konzert Nr. 11 „Die zwei ältesten Freundinnen dieses Jahrhunderts“. Lieder von Clara Schumann und Pauline Viardot, Klavierwerke von Robert Schumann. Mit Miriam Alexandra, Sopran, Jozef de Beenhouwer, Klavier, Joachim Draheim, Moderation.

172. Frühjahr 2017: 37. Rundbrief

Seite 1 des 37. Rundbrief im Frühjahr 2017

Seite 2 des 37. Rundbrief im Frühjahr 2017

Seite 3 des 37. Rundbrief im Frühjahr 2017

Seite 4 des 37. Rundbrief im Frühjahr 2017




Gegenseitige Mitgliedschaften bei: Schumann-Gesellschaften Düsseldorf, Leipzig und Zwickau, Mendelssohn-Gesellschaft Berlin, Brahmsgesellschaft e.V. Baden-Baden, GMG - Gesellschaft für Musikgeschichte in Baden-Württemberg e.V. Tübingen (siehe auch www.uni-tuebingen.de/musik/Muwi48.htm), Franz-Anton-Hoffmeister-Gesellschaft e.V. Rottenburg, Internationale Rosetti-Gesellschaft e.V. Stadtbergen, Johann-Joseph-Abert-Gesellschaft e.V. Stuttgart, Strohgäu Sinfonieorchester Schwieberdingen, Baden-Badener Bibliotheksgesellschaft e.V., Piano-Podium e.V. Karlsruhe, Deutsch-Französische Gesellschaft Baden-Baden e.V., Musikverein Baden-Baden Lichtenthal e.V.

Außer den hier aufgeführten Objekten liegen kleinere Erarbeitungen aus dem Archiv, meist als Artikel in Fachzeitschriften und Büchern, vor; außerdem die Erarbeitungen für die über 40 Kleinen Lichtentaler Kirchenkonzerte mit jungen Talenten und erfahrenen Musikern (1989-1997) u.a. Veranstaltungen


 

 

 

 

 

 

 

weiter